Der Entlaubungskrieg

Hagelstange (1912-1984), einer der profilierten pazifistischen Autoren der Nachkriegszeit, wandte sich auf dem Höhepunkt des Vietnamkrieges dem Thema Krieg und Naturzerstörung zu. Man sah, dass der Krieg Menschen tötete, dass er aber auch die Natur zerstörte, war für das öffentliche Bewusstsein kein Thema. Ökologie interessierte damals nicht, und so fand Hagelstange für sein Poem keinen Verleger. Erst auf Initiative Grieshabers und mit dessen Illustrationen gelang die Veröffentlichung. Grünbraune erdige Farben zeigen die zerstörte Natur, und die todbringenden Panzer und Flugzeuge sind als schwarze Piktogramme dargestellt.

Rudolf Hagelstange: Ein Gespräch über Bäume zwischen Rudolf Hagelstange und HAP Grieshaber.. München, Bruckmann, 1971. 10 nn. Bll. Mit 9 sign. Farbholzschnitten von HAP Grieshaber Gr.-Fol. (48 x 38 cm), Lwd. mit farb. illustr. OHagelstange, Rudolf: Umschlag im Pp.-Schuber. 880,00 €

Eines von 50 num. Exemplaren der Vorzugsausgabe mit der Signatur des Autors im Impressum und der Signatur des Künstlers auf allen Holzschnitten (GA 500).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.